Sport kompakt: Klopp soll bei Liverpool neuen Mega-Vertrag bekommen

I be nuts about plug-ins, because they are awesome!

Von “A” wie American Football über “F” wie Fußball bis “Z” wie Zehnkampf: Die Welt des Sports ist vielfältig. Täglich finden irgendwo auf dem Globus mal mehr, mal weniger bedeutende Events statt, die aufgrund der Dominanz weniger Sportarten schnell untergehen können und keine wirkliche Beachtung finden.7. August: Özil als Rooney-Nachfolger im GesprächGut ein Jahr nach dem Ärger um die Erdogan-Fotos und seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft steht Mesut Özil beim FC Arsenal auf dem Prüfstand. Die erste Saison unter Coach Unai Emery verlief dürftig. Von Spannungen mit dem Trainer war die Rede. Oft ließ Emery den Weltmeister von 2014 auf der Bank. Beim bitteren 1:4 im Endspiel der Europa League enttäuschte Özil. Britische Medien spekulieren, Arsenal wolle seinen Topverdiener, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, loswerden. Nun scheint es einen ernsthaften Interessenten an dem 30-Jährigen zu geben.Einem Bericht der “Washington Post” zufolge, soll Özil als Nachfolger von Wayne Rooney in die US-Hauptstadt kommen. Der Engländer hat bereits seinen Wechsel zu Derby County in die englische zweite Liga bekannt gegeben. Laut Steven Goff von der “Washington Post” soll sich ein Vertreter Özils nächste Woche mit Verantwortlichen von DC United treffen. 6. August: Schalke-Chef Tönnies lässt Amt für drei Monate ruhen Der Schalker Vereinschef Clemens Tönnies lässt sein Amt nach seinen als rassistisch kritisierten Äußerungen für drei Monate ruhen. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Abend nach einer Sitzung des Ehrenrates mit.Das Gremium kam demnach nach einer mehrstündigen Sitzung zu dem Ergebnis, dass der erhobene “Vorwurf des Rassismus unbegründet ist”, wie es auf der Homepage des Clubs hieß. Vorzuwerfen sei dem 63-Jährigen allerdings, “gegen das in der Vereinssatzung und im Leitbild verankerte Diskriminierungsverbot verstoßen zu haben”. Dies habe er eingeräumt und “ein weiteres Mal sein Bedauern zum Ausdruck gebracht”, teilte der Verein aus Gelsenkirchen weiter mit.Tönnies hatte beim Tag des Handwerks in der Vorwoche in Paderborn Steuererhöhungen im Kampf gegen den Klimawandel kritisiert. Stattdessen solle man lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren. “Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren”, hatte Tönnies gesagt.Nach drei Monaten wolle der Unternehmer seine Tätigkeit im Schalke-Aufsichtsrat wieder aufnehmen, hieß es in dem Statement.5. August: 4:0 beim Mit-Favoriten – HSV weist Club deutlich in die SchrankenDer Hamburger SV hat im Traditionsduell beim 1. FC Nürnberg einen deutlichen Sieg gefeiert. Die Hanseaten setzten sich im Topduell des zweiten Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga mit 4:0 (2:0) durch. Die Tore erzielten Jeremy Dudziak (12.), Sonny Kittel (30.), Khaled Narey (72.) und Jan Gyamerah (81.). Vor 44.497 Zuschauern waren die Gäste abgezockter und ideenreicher. Das Team von Trainer Dieter Hecking betrieb nach dem enttäuschenden 1:1 am ersten Spieltag gegen Darmstadt Wiedergutmachung. Der Club, der vor dem Spiel die Verpflichtung des Mittelfeldspielers Johannes Geis vom 1.FC Köln vermeldet hatte, kassierte dagegen nach dem 1:0 in Dresden die erste Saisonniederlage.5. August: Tragödie bei Polen-Rundfahrt: Belgier Lambrecht erliegt nach Sturz seinen VerletzungenDie 76. Polen-Rundfahrt ist vom tragischen Tod des belgischen Rad-Profis Bjorg Lambrecht überschattet worden. Der 22-Jährige stürzte auf der dritten Etappe von Chorzów nach Zabrze. Der Unfall war so schwer, dass Lambrecht reanimiert werden musste und mit einem Helikopter ins Krankenhaus geflogen wurde. Doch der Belgier erlag seinen Verletzungen, wie sein Rennstall Lotto Soudal und die Tour-Veranstalter mitteilten. “Die größte Tragödie, die der Familie, Freunden und Teamkollegen von Bjorg passieren könnte, ist passiert … Ruhe in Frieden Bjorg”, schrieb der Rennstall. 

Überlebte seinen schweren Sturz bei Polen-Rundfahrt nicht: der belgische Radprofi Bjorg Lambrecht, 22.

Wie die Tour-Veranstalter mitteilten, soll Lambrecht während einer Operation im Krankenhaus in Rybnik gestorben sein. “Es gibt keine Worte, um diese Tragödie zu beschreiben. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, Freunden, Team und der gesamten Radsportgemeinschaft”, hieß es in einer Mitteilung. Genauere Informationen lagen noch nicht vor. Insgesamt kam es aufgrund der widrigen Wetterbedingungen mit teils starkem Regen zu zahlreichen Stürzen. “Ich war am Boden zerstört, als ich die tragischen Nachrichten gehört habe, und möchte der Familie und den Freunden von Bjorg Lambrecht und allen bei Lotto – Soudal mein tief empfundenes Beileid aussprechen”, twitterte der deutsche Meister Pascal Ackermann. 5. August: Chemnitzer FC wirft Stürmer Frahn wegen Nähe zu Rechten raus Fußball-Drittligist Chemnitzer FC wirft Stürmer Daniel Frahn die Nähe zur rechtsradikalen Szene vor und hat sich mit sofortiger Wirkung vom Torjäger getrennt. Der Verein reagierte damit auf das Verhalten von Frahn beim Punktspiel des CFC am vergangenen Samstag beim Halleschen FC. “Mit Entsetzen haben wir erkennen müssen, dass sich unser – nunmehr ehemaliger – Mannschaftskapitän Daniel Frahn als großer Sympathisant der rechtsradikalen und menschenverachtenden Gruppierung “Kaotic Chemnitz” herausgestellt hat und damit großen Schaden für den Verein anrichtete. Es gibt Null Toleranz für dieses Verhalten”, teilte der Verein mit. 

Daniel Frahn wurde vom Chemnitzer FC vor die Tür gesetzt

Zudem sahen die Gesellschafter der Fußball GmbH nach früheren Vorkommnissen keinen Sinneswandel bei Stürmer. “Seine Reue damals war eine Farce. Er konnte und wollte die Verantwortung als Spieler und Mannschaftskapitän im Fußballclub nicht umsetzen, denn dazu gehört eines mehr, als nur Tore zu schießen und sich bejubeln zu lassen: Haltung”, hieß es im Statement der Gesellschafterversammlung, die hinzufügte: “Daniel Frahn, für Sie ist beim Chemnitzer FC kein Platz mehr.” 5. August: Schwere von Sanés Knieverletzung unklarNach nur zwölf Minuten musste Leroy Sané im Spiel von Manchester City gegen den FC Liverpool verletzt vom Platz. Wie schwer Sané sich am Knie verletzt hat, bleibt zunächst unklar. “Der erste Eindruck war nicht gut, aber ich glaube, es ist nicht schlimm”, hatte City-Trainer Pep Guardiola nach der Partie erklärt. Auf die Frage, ob er sich mit dem Offensivspieler gestritten habe, sagte der einstige Bayern-Coach kopfschüttelnd: “Ich habe mir Sorgen wegen seiner Verletzung gemacht.”Der 23-Jährige zog sich im Zweikampf mit Liverpools Trent Alexander-Arnold eine Blessur am rechten Knie zu. Nach der Partie verließ Sané leicht bandagiert das Londoner Wembleystadion und äußerte sich nicht.4. August: KSC und Aue in der 2. Liga ganz obenAufsteiger Karlsruher SC und Underdog Erzgebirge Aue führen nach zwei Spieltagen punktgleich die Tabelle der 2. Bundesliga an. Der KSC hatte schon am Samstag Dynamo Dresden mit 4:2 besieigt, nun zog Erzgebirge Aue mit einem 3:2 gegen Wehen Wiesbaden nach und schaffte mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel ebenfalls den perfekten Start in die Liga. Die Tore zum 3:2 für Aue erzielten Florian Krüger (19. Minute), Dimitrij Nazarov (35.) und Tom Baumgart (82.) Für den Aufsteiger aus der 3. Liga trafen Phillip Tietz (43.) und Max Dittgen (89.) jeweils  zum Anschluss. Bemerkenswert: Nach zwei Spieltagen steht keiner der namhaften Favoriten unter den ersten 5. Nur der 1.FC Nürnberg könnte das mit einem Sieg im Montagsspiel gegen den HSV noch ändern. In einer weiteren Begegnung schlug Darmstadt 98 Holstein Kiel durch Tore von Tim Skarke (11. Minute) und Serdar Dursun (64./Foulelfmeter) mit 2:0.4. August: Hamilton fängt Verstappen drei Runden vor Schluss noch ab und siegt in UngarnLewis Hamilton hat vor dem Niederländer Max Verstappen das Formel-1-Rennen von Ungarn gewonnen. Der englische Mercedes-Pilot fing in der 67. von 70 Runden auf dem Hungaroring den Red-Bull-Fahrer noch ab, dessen Reifen immer mehr abbauten. Hamilton sicherte sich in Budapest damit seinen achten Saisonsieg. Im letzten Rennen vor der Sommerpause verdrängte Sebastian Vettel als Dritter seinen Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc noch von einem Platz auf dem Podium. “Ich bin froh, ein bisschen Champagner zu kriegen”, kommentierte er sein Ergebnis. In der WM-Wertung hat Hamilton mit nun 250 Punkten seine Führung ausgebaut, Verstappen liegt 69 Zähler dahinter. In vier Wochen geht es mit dem Grand Prix von Belgien weiter.4. August: Stuttgart bringt 2:0 in Heidenheim nicht über die ZeitTrotz einer 2:0-Führung hat der VfB Stuttgart in der 2. Fußball-Bundesliga den ersten kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Im schwäbischen Duell beim 1. FC Heidenheim kam der Aufstiegsfavorit nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus. Vor 15.000 Zuschauern erzielten Neuzugang Hamadi Al Ghaddioui (52. Minute) und der frühere Nationalspieler Holger Badstuber (57.) die Treffer für die Stuttgarter. Doch dann glichen Robert Leipertz (78.) und Niklas Dorsch (84.) für die Gastgeber aus. Nach dem vielversprechenden Auftakt gegen Hannover 96 konnte die VfB-Elf von Trainer Tim Walter damit nicht wie gewünscht nachlegen. Wie Stuttgart hat auch Heidenheim aus den ersten beiden Spielen der neuen Saison vier Punkte gesammelt.4. August: Mick Schumacher gewinnt zum ersten Mal Formel-2-RennenMama Corinna zeigte den Daumen und lächelte stolz und zufrieden ihrem überglücklichen Sohn auf dem Siegerpodest zu. Mick Schumacher ist in Ungarn mit reichlich familiärer Unterstützung auf dem Hungaroring zu seinem ersten Sieg in der Formel 2 gerast. Im 16. Saisonrennen klappte es für den 20 Jahre alten Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher. “Es ist großartig, es war nicht einfach”, sagte Mick Schumacher und versicherte: “Ich bin einfach nur glücklich.” Es sei schon richtig, fuhr er fort: “Der erste Sieg ist immer der härteste.” 15 Rennen versuchte Mick Schumacher vergeblich, in der zweithöchsten Rennklasse überhaupt aufs Podium zu kommen. Platz vier beim Sprintrennen in Spielberg stand als bestes Ergebnis bisher auf dem Konto des Formel-3-Europameisters. Auf der Strecke in Budapest, auf der Mick Schumacher nun erfolgreich war, hat sein Vater Michael viermal einen Formel-1-Grand-Prix gewonnen.

Weiterer Meilenstein in der Karriere? Mick Schumacher, Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher, feiert in Budapest seinen ersten Sieg in der Formel 2.

3. August: Supercup – Borussia Dortmund holt ersten Titel der SaisonDurch Tore von Paco Alcacer in 48. und Jadon Sancho in der 69. Minute hat Borussia Dortmund den Supercup der Deutschen Fußball-Liga gewonnen. Der Vize-Meister der vergangenen Saison besiegte im eigenen Stadion Meister Bayern München mit 2:0. Der BVB verdeutlichte damit seine Ambitionen, haben die Dortmunder doch für die in zwei Wochen beginnende Saison dem Titelverteidiger einen Kampf um die Meisterschaft angekündigt.3. August: Hannover mit Fehlstart – Aufsteiger KSC oben aufHannover 96 hat einen Fehlstart in die neue Zweitliga-Saison hingelegt. Eine Woche nach dem 1:2 in Stuttgart kam der Bundesliga-Absteiger bei seiner Heimpremiere nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Jahn Regensburg hinaus. Hendrik Weydandt brachte die 96er zwar in der 66. Minute verdient in Führung. Doch dem eingewechselten Andreas Albers gelang elf Minuten vor Schluss noch der überraschende Ausgleich für Regensburg (79.). Vor 28.500 Zuschauern hatten die 96er zudem das Glück, dass Torwart Ron-Robert Zieler in der 41. Minute einen Elfmeter von Marco Grüttner hielt. Ein Doppelpack von Philipp Hofmann bescherte Aufsteiger Karlsruher SC dagegen einen perfekten Saisonauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Badener feierten ein 4:2 (1:1) gegen Dynamo Dresden und sorgten für einen Fehlstart der Gäste mit zwei Niederlagen.3. August: Messi wegen Vorwürfen gegen Fußballverband für drei Monate gesperrtNach seinen Korruptionsvorwürfen gegen den südamerikanischen Fußballverband Conmebol nach dem Spiel um Platz drei bei der Copa América ist der argentinische Weltstar Lionel Messi für die kommenden drei Monate gesperrt worden. Der Stürmer darf in diesem Zeitraum keine Partien für die Nationalmannschaft bestreiten, wie die Conmebol mitteilte. Zudem wurde Messi zur Zahlung von einer Strafe in Höhe von 50.000 US-Dollar (45.000 Euro) verurteilt.Messi hatte nach dem kleinen Finale der Copa América gegen Chile am 6. Juli in São Paulo den südamerikanischen Fußballverband Conmebol kritisiert: “Wir sollten an dieser Korruption nicht teilnehmen.” Zur Siegerehrung erschien er erst gar nicht. Wegen eines Gerangels mit dem chilenischen Verteidiger Gary Medel an der Außenlinie war Messi zuvor mit Rot vom Platz gestellt worden.Wegen der neuen Sperre wird Messi nun vier Freundschaftsspiele verpassen, darunter auch die Partie gegen die deutsche Nationalmannschaft am 9. Oktober in Dortmund.

Argentiniens Fußballsuperstar Lionel Messi reagierte mit Unverständnis auf die Rote Karte im Spiel um den dritten Platz bei der Copa América gegen Chile. Anschließend zog er gegen den Verband vom Leder – und wurde nun dafür bestraft.

2. August: Aufsteiger Osnabrück schafft ersten SaisonsiegDer VfL Bochum hat nach spektakulärer Aufholjagd den ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Am Freitag musste sich die Mannschaft von Trainer Robin Dutt gegen Arminia Bielefeld nach 0:2-Rückstand und 3:2-Führung mit einem 3:3 (0:0) begnügen. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat unterdessen sein Heimdebüt verpatzt und der SpVgg Greuther Fürth zum ersten Saisonsieg verholfen. Die Hamburger unterlagen am Freitagabend den Franken mit 1:3 (1:2). Vor 29 546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erzielten Daniel Keita-Ruel (17. Minute, 35.) und Julian Green (70.) für Fürth sowie Dimitrios Diamantakos (45.) für St. Pauli die Tore. Aufsteiger VfL Osnabrück hat hingegen seinen ersten Sieg nach der Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Niedersachsen gewannen am Freitagabend mit 1:0 (0:0) beim SV Sandhausen. Das Tor schoss der kurz zuvor eingewechselte Marcos Alvarez in der 78. Minute per Freistoß. Der Treffer wurde danach noch einmal durch den Videoschiedsrichter überprüft.2. August: Juve ohne Ronaldo in Südkorea: Liga und Fans erbostWeil Superstar Cristiano Ronaldo bei einer Testpartie nicht spielte, fordert die südkoreanische Liga nun eine Entschuldigung vom italienischen Fußball-Meister Juventus Turin. Hintergrund ist, dass der Portugiese beim Freundschaftsspiel seines Clubs gegen eine südkoreanische Liga-Auswahl am vergangenen Freitag entgegen einer angeblichen vertraglichen Abmachung nicht auf dem Platz stand. In einer Stellungnahme der K-League heißt es, dass man von Juventus enttäuscht sei und sich hintergangen fühle. “Wir mahnen Juventus dringlich, eine aufrichtige Entschuldigung anzubieten und die Gründe für Ronaldos Nichterscheinen zu erklären”, heißt es weiter.Zuvor hatten bereits mehr als 2500 enttäuschte Fans in Südkorea Schadenersatz gefordert. Eine Anwaltskanzlei initiierte eine Sammelklage, die sich gegen den Veranstalter The Festa richtet. Laut einem Bericht des koreanischen Fernsehsenders SBS hätte sich Juventus verpflichtet, dass Ronaldo bei dem Freundschaftsspiel mindestens 45 Minuten spielen und ein Fan-Treffen abhalten sollte. Beide Abmachungen seien nicht eingehalten worden.1. August: Paciencia schießt Frankfurt in die nächste Runde der Europa League-QualiEintracht Frankfurt hat die nächste Runde in der Europa-League-Qualifikation erreicht. Der Fußball-Bundesligist setzte sich mit 2:1 (1:1) gegen Flora Tallinn durch. Schon das Hinspiel hatten die Hessen vor einer Woche in Estland mit 2:1 gewonnen. Gonçalo Paciência (37. Minute/54./Handelfmeter) erzielte vor 48.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena beide Tore für die Eintracht. Vlasiy Sinyavskiy (40.) hatte kurz vor der Halbzeitpause für den überraschenden zwischenzeitlichen Ausgleich des Außenseiters gesorgt. In der dritten Qualifikationsrunde trifft Frankfurt auf den FC Vaduz aus Liechtenstein. Dort findet am 8. August das Hinspiel statt. 1. August: Aachener Hooligan wegen versuchten Mordes in HaftNach einer Attacke auf einen Ordner bei einem Pokalspiel von Alemannia Aachen sitzt ein 29-Jähriger aus der Hooligan-Szene wegen des Verdachts des versuchten Mordes in Haft. Er soll den Ordner mit dessen Leibchen bis zur Bewusstlosigkeit stranguliert haben, teilte die Aachener Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der 29 Jahre alte Mann aus dem Raum Aachen habe nach einem Pokalspiel im Mai in Bonn an dem Leibchen des Ordners gezogen, “um dadurch die Öffnung des Nottores zu erwirken, um dann in der Folge den Platz stürmen zu können”, sagte die Aachener Staatsanwältin Golriez Litterscheid am Donnerstag. Er habe erst aufgehört, als andere eingegriffen hätten. Gegen den Mann sei Haftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerem Landfriedensbruch ergangen.  Beim Spiel um den Mittelrheinpokal im Mai hatte der frühere Bundesligist aus Aachen 3:1 gegen den Drittliga-Absteiger Fortuna Köln gewonnen. Nach dem Abpfiff hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft Fans das Spielfeld in Bonn gestürmt. Daraufhin sei wegen Landfriedensbruchs ermittelt worden. Der Beschuldigte habe sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die “Aachener Zeitung” und die “Aachener Nachrichten” hatten zuerst daüber berichtet.1. August: FC Bayern verliert Supercup-Generalprobe gegen TottenhamDer FC Bayern hat sein letztes Testspiel vor dem Supercup verloren. Die Münchner unterlagen im Finale des Audi Cups dem Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur mit 5:6 (2:2, 0:1) im Elfmeterschießen. Die Treffer von Neuzugang Fiete Arp (61. Minute) und Alphonso Davies (81.) reichten dem deutschen Fußball-Rekordmeister nicht zum Sieg. Die Tore für die Engländer erzielten vor 67 500 Zuschauern in der Allianz Arena Erik Lamela (19.) und Christian Eriksen (59.). Im Elfmeterschießen verschoss Jérôme Boateng entscheidend. Sorgen bereitet dem Rekordmeister indes die Verletzung von Flügelspieler Kingsley Coman. Der französische Fußball-Profi humpelte im Finale des Audi Cups am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung wieder vom Platz. Mit bandagiertem linken Knie verließ er die Arena. Coman habe einen Schlag abbekommen, was natürlich sehr schmerzhaft sei, sagte Trainer Niko Kovac. Die medizinische Abteilung des deutschen Rekordmeisters ging ebenfallls nicht von einer schwereren Verletzung aus. Eine endgültige Diagnose steht jedoch noch aus.30. Juli: Hummels überrascht Jungen, der seinen Ball am Flugplatz abgeben mussteDer frühere Fußball-Nationalspieler Mats Hummels hat einem 13-Jährigen Jungen in Dortmund bei einem Überraschungsbesuch eine große Freude bereitet. Wie die “Bild”-Zeitung berichtet, hat der vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund zurückkehrte Abwehrspieler an der Haustür des Jungen geklingelt und diesem vier BVB-Bälle überreicht. Einer davon war auch signiert. Hintergrund war, dass der Junge am vergangenen Freitag im selben Flugzeug gesessen habe wie der 30 Jahre alte Hummels, ihm in der Sicherheitskontrolle aber der vom Vater zum Geburtstag geschenkte Ball abgenommen worden sei. “Aus dem Ball hätte die Luft rausgelassen werden müssen, weil aufgepumpte Bälle nicht im Flieger erlaubt sind”, erzählte Hummels: “Der Junge fing an zu weinen, dann war es für mich eine Selbstverständlichkeit zu helfen.”30. Juli: Leverkusen rüstet weiter auf: Amiri kommt aus HoffenheimFußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat sich nach Informationen  der “Bild”-Zeitung mit der TSG 1899 Hoffenheim auf einen Transfer von Mittelfeldspieler Nadiem Amiri geeinigt. Das 22-jährige Toptalent sei bereits vom Training bei den Sinsheimern freigestellt und am Montag nach Leverkusen gefahren, berichtete die Zeitung. An diesem Dienstag soll der Transfer demnach besiegelt werden. Schon vor gut einer Woche hatte die “Bild” berichtet, der U21-Nationalspieler habe sich mit Leverkusen auf einen Fünfjahresvertrag verständigt. Die Ablösesumme für das Hoffenheimer Eigengewächs, dessen Vertrag am Ende der kommenden Saison ausgelaufen wäre, soll bei rund elf Millionen Euro liegen.29. Juli: Remis zwischen Bielefeld und St. Pauli im Montagsspiel der 2. LigaDer FC St. Pauli hat nur knapp eine Überraschung zum Saisonauftakt der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Hamburger kamen am Abend bei Arminia Bielefeld zu einem 1:1 (1:0). Vor 23.857 Zuschauern gelang Manuel Prietl in der 90. Minute noch der hochverdiente Ausgleich für die überlegenen Ostwestfalen. Der 19-jährige Christian Joe Conteh (32.) hatte bei seinem Zweitliga-Debüt die Hanseaten in Front gebracht. Die Bielefelder, in der Rückrunde der vergangenen Saison zweitbestes Team der Liga, hatten schon vor ihrem Treffer zahlreiche Chancen. Zudem hatten sie Pech: Schiedsrichter Bastian Dankert nahm eine Elfmeter-Entscheidung wegen eines Handspiels nach Videobeweis zurück (73.).29. Juli: Franck Ribéry soll heißer Kandidat bei Eintracht Frankfurt seinEintracht Frankfurt prüft nach Informationen der “Bild”-Zeitung eine Verpflichtung von Franck Ribéry. Der Fußball-Bundesligist könnte dem früheren Bayern-Star demnach einen stark leistungsbezogenen Einjahresvertrag anbieten und habe eine entsprechende Anfrage an die Berater des 36-Jährigen gerichtet. Ribéry bestätigte der Zeitung nur “viele Angebote”. Er sei “immer noch heiß auf Fußball” und werde bald eine Entscheidung über seine Zukunft treffen. Der Mittelfeldspieler hatte nach zwölf Jahren beim deutschen Fußball-Rekordmeister keinen neuen Vertrag mehr erhalten. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel nach Katar oder Saudi-Arabien.

Franck Ribery ist als fröhlicher Teamclown bekannt – aber auch immer wieder für seine Ausraster

28. Juli: Egan Bernal gewinnt als erster Kolumbianer die Tour de FranceRadprofi Egan Bernal hat als erster Kolumbianer die Tour de France gewonnen. Der 22-Jährige holte sich vor dem walisischen Titelverteidiger Geraint Thomas und dem Niederländer Steven Kruijswijk den Gesamtsieg. Bernal ist damit der jüngste Sieger des Rennens in der Nachkriegsgeschichte. Der Ravensburger Emanuel Buchmann wurde Gesamtvierter und sorgte für das beste deutsche Ergebnis seit Andreas Klöden vor 13 Jahren.Die Schlussetappe über 128 Kilometer von Rambouillet nach Paris gewann der Australier Caleb Ewan vor dem Niederländer Dylan Groenewegen und dem Italiener Niccolo Bonifazio. Altstar André Greipel wurde Sechster. Damit ging die Frankreich-Rundfahrt erstmals seit 2010 ohne einen deutschen Etappensieg zu Ende.28. Juli: Vettel im Regenchaos von Hockenheim ZweiterFormel-1-Pilot Sebastian Vettel ist beim Großen Preis von Deutschland vom 20. und letzten Startplatz aufs Podium gerast. Der Heppenheimer profitierte in der Regenschlacht auf dem Hockenheimring von insgesamt vier Safety-Car-Phasen und musste nach einer grandiosen Aufholjagd am Ende nur dem Niederländer May Verstappen im Red Bull den Vortritt lassen. Dritter wurde sensationell der Russe Daniil Kwiat im normalerweise chancenlosen Toro Rosso. “Was für ein Rennen. Ich bin

Meet this nice WordPress plugin!!

Copyright for syndicated content belongs to the Linked Source